Periodenschmerz Endometriose Krämpfe - Diagnose Behandlung — 2021

Period_Pain_IntroIllustriert von Ly Ngo. Dieser Artikel wurde ursprünglich am 8. März 2014 veröffentlicht. Perioden sind nervig. Ich habe mich so gefühlt, seit ich im Alter von 12 Jahren zum ersten Mal von der purpurroten Flut getroffen wurde - und so ziemlich jede Frau, die ich kenne. Die Menstruation ist nicht nur eine monatliche Unannehmlichkeit (Tamponwechsel, Kauf von Pads usw.), sondern kann auch körperlich anstrengend sein. Krämpfe, jemand? Unabhängig von ihren körperlichen Beschwerden schaffen es die meisten Damen, sich in diesen fünf Tagen aus dem Bett zu ziehen. Aber was ist, wenn Sie es plötzlich nicht mehr können? Was ist, wenn Ihre Beschwerden über das Aufblähen hinausgehen und die Stimmung in ein tieferes, beängstigenderes Gebiet schwankt?WerbungKeine Panik - geben Sie sich eine Minute Zeit, um zu sehen, ob sich Ihr Zyklus neu reguliert. Dr. Vanessa Cullins, Vizepräsidentin für externe medizinische Angelegenheiten bei der Planned Parenthood Federation of America, erklärt: „Wenn sich Ihre Perioden über zwei oder drei Zyklen stark ändern, werden die Schmerzen nicht durch ein Übermaß gelindert. Gegenmedikamente wie Aleve oder Ibuprofen, dann ist es Zeit, von einem Gesundheitsdienstleister untersucht zu werden. “ Laut Dr. Tamer Seckin, einem gynäkologischen Chirurgen in New York, ist es für reproduktive Erkrankungen von entscheidender Bedeutung, sich für sich selbst einzusetzen. 'Frauen sollten ihren Körper kennen', sagt er. Nicht nur 'der Unterschied zwischen Krämpfen und anderen Schmerzen', sondern auch ein Grundwissen über Ihr Reprosystem, einschließlich der genauen Position Ihrer Vagina, Ihres Gebärmutterhalses und Ihrer Gebärmutter. Serkin rät Frauen auch, ihre Beschwerden ihrem Arzt klar zu erklären, denn „wenn die Patientin nicht die richtigen Fragen stellt, bekommt sie nicht die richtigen Antworten.“ Wenn Sie nicht sicher sind, wo Ihre Regelschmerzen liegen, lesen Sie weiter. Wir haben einige der häufigsten Ursachen für Menstruationsbeschwerden sowie Tipps und Behandlungsinformationen zusammengefasst, um Sie auf dem Laufenden zu halten.. Ihre Ursache ist unklar. Abnormale Uterusblutungen sind das häufigste Symptom. Wenn sich die Tumoren in der Nähe der Gebärmutterschleimhaut befinden oder den Blutfluss zur Auskleidung behindern, können sie schmerzhafte Perioden, längere Perioden und Fleckenbildung auslösen. Myome können je nach Größe und Lage auch andere Probleme verursachen. Myome sind nicht immer ernst, aber einige Studien legen dies nahe Sie können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und möglicherweise Fehlgeburten verursachen . Wenn Sie unter Regelschmerzen oder unerklärlichen Blutungen leiden, rufen Sie Ihren Gynäkologen an. Myome können durch Beckenuntersuchung und Ultraschall diagnostiziert werden. Die Behandlung von Myomen ist breit gefächert und kann alles umfassen, von niedrig dosierten Verhütungspillen bis hin zu Operationen wie einer Hysterektomie oder Myomektomie (Entfernung des von Myomen betroffenen Teils der Gebärmutter). Zysten hingegen sind mit Flüssigkeit gefüllte Säcke, die laut Dr. Cullins überall auf Ihrem Körper auftreten können. Diejenigen im Fortpflanzungsbereich treten am häufigsten an den Eierstöcken auf. Eine Ovarialzyste kann jederzeit Schmerzen auslösen - nicht nur während Ihrer Periode - sowie eine Reihe anderer Symptome wie Schmerzen beim Sex, Gewichtszunahme, Erbrechen oder Übelkeit und Brustspannen.WerbungÄrzte erkennen bei routinemäßigen Beckenuntersuchungen häufig Eierstockzysten. Sobald eine Zyste gefunden wurde, werden Tests (wie Ultraschall, Blutuntersuchungen und Hormontests) durchgeführt, um die Behandlung zu bestimmen. Die guten Nachrichten? Die meisten Zysten sind nicht krebsartig und viele können von selbst verschwinden. PIDIllustriert von Ly Ngo. Entzündliche Beckenerkrankung
PID ist ein weit gefasster Begriff für Infektion der Fortpflanzungsorgane einer Frau Dies wird im Allgemeinen durch unbehandelte sexuell übertragbare Krankheiten ausgelöst. Es kann auch durch nicht verwandte, nicht sexuell übertragbare Infektionen verursacht werden. Frauen wissen nicht immer, dass sie PID haben - die Symptome können mild sein, aber die Infektion kann schwerwiegend sein, wenn sie zu lange in Ruhe gelassen wird. Außerdem wird jede achte Frau mit PID irgendwann Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. Der schwierigste Aspekt der PID ist, dass es keine spezifischen Tests dafür gibt - eine Diagnose wird normalerweise durch körperliche Untersuchung, Krankengeschichte und andere Ergebnisse erreicht. Die Infektion ist nicht immer mit schmerzhaften Perioden verbunden, kann aber durchaus eine Rolle spielen. Wie Dr. Cullins sagt: 'Wenn eine Frau hereinkommt und sich während ihrer Periode über Schmerzen beschwert, denken wir nicht automatisch an' PID ', sondern prüfen die PID.' Die Behandlung umfasst normalerweise Antibiotika, obwohl in weiter entwickelten Fällen eine Operation erforderlich sein kann.Illustriert von Ly Ngo. Adenomyosis
Adenomyose ist eine häufige, nicht lebensbedrohliche Erkrankung, bei der die innere Auskleidung des Uterus (bekannt als Endometrium) durch die Uterusmuskelwand (das Myometrium) bricht. Dieser Zustand kann im gesamten Uterus oder an einer bestimmten Stelle auftreten. Adenomyose kann vor der Periode einer Frau Bauchschmerzen, Krämpfe und Blähungen verursachen und auch schwere Perioden hervorrufen. 'Sie haben Blutungen im Muskel, die Schmerzen verursachen', sagt Dr. Cullins. 'Die ultimative Behandlung ist die Hysterektomie, aber bevor Sie zu einer Hysterektomie kommen, werden Sie Schmerzmittel ausprobieren.'WerbungDie Ursache der Adenomyose ist nicht bekannt, obwohl Untersuchungen gezeigt haben, dass mehrere Hormone - einschließlich Östrogen, Progesteron, Prolaktin und follikelstimulierendes Hormon - eine Rolle bei der Auslösung der Krankheit spielen könnten. Adenomyose kann mit einer Beckenuntersuchung festgestellt werden; Die Behandlung kann je nach Schwere der Symptome OTC-Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) und ein Heizkissen zur Linderung von Krämpfen umfassen. Die Operation ist den schwierigsten Fällen vorbehalten.Illustriert von Ly Ngo. Kupfer IUP
Das Kupfer-IUP ist eine zuverlässige (zu 99% wirksame!) Langzeit-Verhütungsmethode, die verhindert, dass Spermien eine Eizelle befruchten. Es beeinflusst auch den Transport des Eies in den Eileitern und verändert die Gebärmutterschleimhaut, wodurch es weniger schwangerschaftsfreundlich wird. Leider stellen einige Frauen auch fest, dass das IUP ihre Perioden schwerer und schmerzhafter macht, obwohl die Krämpfe normalerweise mit vertrauenswürdigen OTC-Medikamenten wie Aleve und Ibuprofen ausreichend behandelt werden können. Es wird auch angenommen, dass ein höheres Maß an IUP-ausgelösten Periodenschmerzen oft innerhalb weniger Monate nachlässt, sobald sich der Körper daran gewöhnt hat. Wenn übermäßige Schmerzen bestehen bleiben, können Sie das IUP jederzeit entfernen lassen - das ist das Schöne an der nicht permanenten Empfängnisverhütung!Illustriert von Ly Ngo. Ovariales Überstimulationssyndrom (OHSS)
OHSS ist eine Erkrankung, die Frauen betreffen kann, die während der In-vitro-Fertilisation (IVF) injizierbare hCG-Hormone erhalten, um den Eisprung zu stimulieren. Dr. Cullins bemerkt: 'Wenn Sie die Eierstöcke überstimulieren, kann dies (schwerwiegende) Probleme verursachen - es könnte möglicherweise lebensbedrohlich sein.' Glücklicherweise ist der Zustand selten und schweres OHSS tritt nur auf in etwa 1,4% aller hCG-Zyklen. Wenn ein Überschuss an Hormonen OHSS hervorruft, können die Eierstöcke der Frau schmerzhaft anschwellen. Die Symptome eines leichten oder mittelschweren OHSS beginnen normalerweise innerhalb von 10 Tagen nach Verwendung der Injektionsmittel und können Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Druckempfindlichkeit in Ihrem Eierstockbereich umfassen. Schweres OHSS kann zu stärkeren Bauchschmerzen, schneller Gewichtszunahme (denken Sie an fünf Pfund an einem Tag), Erbrechen, Schwindel und Atemnot führen. Wenn Sie IVF-Behandlungen erhalten und eines dieser Anzeichen bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Wir möchten Sie nicht ausflippen, aber unbehandelt kann schweres OHSS Blutgerinnsel, Nierenprobleme und sogar den Tod verursachen.