Nackte und ängstliche persönliche Fragen an Überlebenskünstler — 2021

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Discovery. Die Wildnis Südafrikas. 40 Tage und 40 Nächte lang kein Essen, Wasser oder Kleidung. Dies ist sicherlich kein Sommercamp, daher ist es schwer zu verstehen, warum sich jemand, der bei klarem Verstand ist, anmelden würde. Und doch zur neuen Staffel von Discovery Nackt und ängstlich XL (die Premiere an diesem Sonntag, dem 10. Juli, um 22 Uhr EDT), sechs Frauen und sechs Männer tun genau das. Wie aus eigenem Willen. Zum Beispiel nicht für Geld oder für irgendeine Art von Preis. Nur um ... mit Rechten zu prahlen. Wir hatten so viele Fragen an diese mutigen (und vielleicht unbeholfenen?) Personen, dass wir uns an sie wandten Stacey Lee Osorio und Alyssa Ballestero , zwei der Überlebenskünstler aus der kommenden Staffel - die sich übrigens aus Besetzungsmitgliedern zusammensetzt, die haben bereits

21-Tage-Herausforderungen in der Vergangenheit abgeschlossen. Ja, das stimmt: Es ist wie ein Nackt und ängstlich All-Stars und diese Leute versuchen bereitwillig die Herausforderung nochmal.

Warnung: Möglicherweise möchten Sie mit Vorsicht fortfahren. Einige dieser Antworten sind nichts für schwache Nerven. (Aber wirklich seltsam faszinierend. Vielleicht sind das nur wir?) Okay, also das Wichtigste zuerst. Warum um alles in der Welt sollte sich jemand freiwillig melden, um 40 Tage und 40 Nächte - nackt - ohne Essen oder Wasser zu gehen? Ohne finanziellen Anreiz oder Versprechen einer lebenslangen Versorgung mit Chipotle am Ende?

Stacey Lee Osorio:
„Ich denke, jeder, der diese Herausforderung annehmen möchte, hat das Gefühl, eine natürliche Intuitivität im Freien zu haben. Sie glauben, mit der Natur kommunizieren zu können und vertrauen darauf, dass sie sich um sie kümmern wird. Diese Herausforderung zu bewältigen ist also so, als würde man diese Theorie auf die Probe stellen. '

Alyssa Ballestero:
'Ich denke, ich bin ein bisschen anders als die meisten anderen Leute, die es getan haben. Sie tun es, um sich physisch und psychisch voranzutreiben. Ich bin einfach gerne draußen. ' Wie bereitet man sich auf so etwas vor?

SLO: „Ich habe viel gelesen und bin auf Felsen gelaufen, um meine Füße zu stärken. Ich habe zwei Kinder, daher glaube ich nicht, dass ich so anstrengend trainiert habe wie einige meiner Kollegen, weil mein Zeitplan dies nicht zuließ. Aber ich hatte nicht das Gefühl, dass ich es tun musste, weil ich mir selbst vertraue. '

AB:
„Ich habe gerade eine Tonne Essen gegessen. Da ich zuvor eine solche Herausforderung gemacht hatte, wusste ich, dass ich großes Verlangen haben würde. Also habe ich versucht, alles in Sichtweite zu essen, damit ich nicht vergesse, wie Essen schmeckt. ' Apropos Essen, was war das Schlimmste, was einer von Ihnen während einer dieser Herausforderungen essen musste?

AB: 'Ein Vogelbaby Ei. Wir dachten, sie wären reif, also kochten wir sie und dachten, es würde dieses schöne, köstliche hartgekochte Ei sein. Es stellte sich heraus, dass es ein Vogelbaby war ... und ich musste es trotzdem essen. Das war hart. Es war eher traurig als eklig. ' SLO: »Ein drei Tage alter Kadaver. Es war ein Leopardenmord und hat uns krank gemacht. Aber wir brauchten Nahrung, also mussten wir tagelang davon essen. ' Nun, da wir uns bereits auf ick Territorium befinden, was war das Schlimmste, was Sie tun mussten machen ?

SLO: 'Massieren Sie mit meinen Händen einen Stuhlgang direkt aus meinem Anus.'

Wow, das ist ziemlich visuell ...

SLO: '
Weißt du, du musst deine Finger bekommen - '

Ooookay! Nächste Frage.
Wenn Sie rund um die Uhr nackt sind, sind Sie natürlich selbst den anderen Überlebenskünstlern völlig ausgesetzt. Hat einer Ihrer nackten Teile jemals versehentlich ihren gestreift?

AB:
„Nicht genau, aber wir haben einmal eine Leiter gebaut, um in einen Kokosnussbaum zu gelangen. Ich erinnere mich, dass ich jedes Mal, wenn ich aufstieg, dachte, die arme Person, die die Leiter hielt, um sie ruhig zu halten, hatte die schlechteste Aussicht. 'Werbung''

Jeder verliert seine Libido, weil Sie das Gefühl haben, zu sterben. Das Letzte, woran Sie denken, ist Sex zu haben.

Stacey Lee Osorio ” Bekommen Bugs jemals an extrem unangenehmen Orten?

SLO: „Oh, du findest immer Zecken an deinen Genitalien. Ich fand auch einen unter meinem Augenlid. Das war knorrig. Es war gut, dass wir diesmal in einer Gruppe waren, denn einer meiner Freunde zog mir eine Zecke aus dem Auge und einer zog mir eine aus dem Arsch. Wir haben das füreinander getan, wie ein Haufen Affen. Es ist keine Schande. '

Gab es irgendwelche Verbindungen zwischen Überlebenskünstlern? Du bist da draußen mitten im Nirgendwo, vielleicht werden die Dinge einsam ...

SLO:
'Auf keinen Fall. Wir reden alle und werden sehr intim, denn reden ist alles, was Sie tun können. Aber jeder verliert seine Libido, weil Sie das Gefühl haben, zu sterben. Das Letzte, woran Sie denken, ist Sex zu haben. Aber ich war so froh, meinen Mitüberlebenden Jake dort zu haben. Er war so heiß. Ich musste mir etwas ansehen, um mir die Zeit zu vertreiben. Und er ist schwul, also war es super sicher. ' Wie sind Ihre Beziehungen zum Kamerateam? Haben Sie jemals versucht, sie zum Essen oder zum Kuscheln zu bestechen?

AB:
'Total. Wir würden sagen: 'Wir tun dies, wenn Sie uns dies geben.' , '

und sie würden nur lachen, weil sie niemals zusammenbrechen und uns Sachen geben würden. Aber wir haben es versucht. '

SLO:
„Die meiste Zeit war ich nur wütend auf sie. Ich war hungrig und müde und in einer schrecklichen Stimmung, und hier kommen diese Leute, die gegessen und getrunken haben - und Sie können die Seife auf ihnen riechen. Es ist schwer, sich nicht abgehakt zu fühlen, wenn Sie hungern und sie aus ihrer Mittagspause kommen. Ich habe meinen Produzenten einmal als sadistischen Ficker bezeichnet, und das kam nicht gut an. '

Okay, nach der Befragung von R29-Mitarbeitern war die Frage, die die meisten Leute beantworten wollten: Was zum Teufel machst du, wenn du deine Periode hast?

AB:
„Sie geben uns Tampons! Unsere einzige Rettung ist, dass es Fernsehen ist, also wollen sie nicht, dass die Zuschauer ... das sehen. Aber für mich war mein Körper aufgrund des Mangels an Nahrung und Wasser so unterernährt, dass ich nicht einmal meine Periode bekam. '

SLO:
„Ja, du trägst so ziemlich nur einen Tampon und versuchst so diskret wie möglich zu sein. Es ist ziemlich unangenehm und eklig, aber zumindest bekommen wir diesen einen Luxus. Vielen Dank, Nackt und ängstlich . ' Das ist eine Erleichterung! Unten sehen Sie eine kurze Vorschau der Saison, die eine schöne Szene zeigt, in der Ballestero mit bloßem Fuß auf einen Dorn tritt und sich nur damit befasst. Wir können nicht sagen, dass wir uns bald für die Show anmelden werden, aber wir werden einschalten.