Weibliche Superhelden Hypersexuelle Comicfiguren — 2021

Als die meisten kleinen Mädchen Disney-Prinzessinnen sein wollten, wollte ich eine andere Art von Prinzessin sein. Ich wollte Wonder Woman sein. Als Kind staunte ich über ihre Stärke und ihre Kampffähigkeiten. Sie war die einzige Frau in der Justice League. Sie konnte den Mist aus Batman schlagen und Superman einen Lauf um sein Geld geben. Kurz gesagt, sie war ein Arsch. Aber schon damals musste ich mich fragen, warum zum Teufel Wonder Woman nur in ihrer Unterwäsche herumläuft? Es war auch nicht nur Wonder Woman. Von Vampirella der alten Schule bis hin zu Power Girl laufen unzählige weibliche Comic-Helden und Bösewichte in winzigen Bikinis, Catsuits mit tiefen V-Schnitten oder mit Brustausschnitten herum, während sie herumfliegen und Verbrechen bekämpfen - und das ist absurd. Die Hypersexualisierung weiblicher Charaktere in Comics ist real und schon lange. Aber wenn es zur Debatte gestellt wird, gibt es oft eine Welle von Rückschlägen von Fans - insbesondere von Fan-Jungs. 'Diese Art von Fans, die so tun, als ob die Charaktere ihnen gehören, haben ein Gefühl der Berechtigung', sagt Casey Gilly, Mitarbeiter bei Comic Book Resources und Comicautor und Herausgeber. 'Sie sind nicht offen dafür, dass Charakterdesigns geändert werden, und sie sind nicht bereit, ihre Medien zu kritisieren oder zuzugeben, dass ihre Lieblingssachen problematisch sind und möglicherweise für marginalisierte Menschen isolierend sind.' Gilly sagt, es sei ein 'nicht anerkanntes, ungeprüftes Privileg', das keinen Platz für farbige Menschen, seltsame Menschen und verschiedene Arten von Frauen schafft. Aber die gute Nachricht ist laut Gilly, dass sowohl Männer als auch Frauen auf eine bessere Repräsentation in der Comic-Welt drängen. Und mehr Inklusivität für Schriftsteller, Künstler und Menschen in Entscheidungspositionen. 'Frauen, farbige Menschen, seltsame Menschen, Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten müssen alle diese Entscheidungsrollen übernehmen, um wirklich nach Hause zu fahren, dass die Welt der Comics für alle Arten von Geschichten weit geöffnet werden muss', sagt Gilly . Und sie hat recht. Wenn die Machthaber, die Leiter massiver Unternehmen wie Marvel und DC, Künstlern und Schriftstellern den Raum geben, ihre Lieblingsfiguren neu zu gestalten und zu überdenken, sind die Endergebnisse beeindruckend. Schau dir nur Marvels an Amerika Chavez Serie, die eine seltsame, arschtretende Latina zeigen wird. Vorab sprachen wir mit Gilly über 11 weibliche Comicfiguren, die sich im Laufe der Jahre aufgrund von Veränderungen in der Branche verbessert haben. Wir nehmen uns aber auch einen Moment Zeit, um einige Charaktere hervorzuheben, die noch eine Überarbeitung gebrauchen könnten.

Lesen Sie diese Geschichten als nächstes:
Exklusiv: The Scoop On America, Marvels neue Queer Latina Superhero-Serie
Wonder Woman ist anders als jeder andere Superhelden-Film da draußen
Warum ich den Illustrator hinter Eisenherz konfrontieren musste